Ortsgruppe des Odenwaldklubs

 

 

 

 

 

 

Wanderclub „Falke 1916“ Darmstadt WCF-Informationen                                             

                                                                      

                                                                                                     Ausgabe:  Dezember 2020

 Ortsgruppe des Odenwaldklubs e.V. – Mitglied des Deutschen Jugendherbergwerkes

Geschäftsstelle: Christlieb Schlender, Rheinstraße 5, 64331 Weiterstadt

WCF-Konto: Sparkasse Darmstadt, IBAN: DE19 5085 0150 0105 0019 16

Anmeldung zu Wanderungen bei Herbert Reininger TEL: DA – 63296

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und Gästen ein frohes Weihnachtsfest, einen „guten Rutsch“ und ein schönes und erfolgreiches Wanderjahr 2021, von dem wir leider noch nicht wissen, wann genau es beginnen kann  (s.u.).

Herzlichen Dank für eure Teilnahme an den Wanderungen und Veranstaltungen in 2020, die

trotz „Corona“ stattfinden konnten. 

Euer Wanderclub „Falke 1916“ Darmstadt   

Liebe Wanderfreundinnen, liebe Wanderfreunde, 

wie die Bundesregierung und die Länderregierungen beschlossen haben, gelten die aktuellen Beschränkungen bis zum 10. Januar 2021. 

Mindestens bis dahin  muß unser Clubheim auch weiterhin geschlossen bleiben, und es können keine Wanderungen stattfinden. 

Am 4. Januar soll beschlossen werden, wie es ab Januar weitergehen soll.  

Bitte beachtet den beiliegenden Wanderplan, für den sich der Wanderausschuß und die Wanderführerinnen und Wanderführer wieder viel haben einfallen lassen.  

Frühestens am 4. Januar wissen wir, wann Wanderungen wieder möglich sind. Das hängt ja nicht nur von der Anzahl der Personen ab, die sich in der Öffentlichkeit treffen dürfen, sondern auch davon, ob wieder Gaststätten geöffnet sind, in die wir zur Mittags- oder Schlußrast einkehren können.   

Sobald wieder Wanderungen stattfinden oder das Clubheim wieder geöffnet wird, werden wir Euch im Schaukasten beim Clubheim und im Internet darüber informieren.     

Die Wanderungen werden dann auch im „Darmstädter Echo“

veröffentlicht, gegebenenfalls mit dem Hinweis, ob eventuell die Teilnehmerzahl begrenzt werden muß. 

Erst wenn definitiv feststeht, wann das Clubheim wieder geöffnet werden kann, können wir den Termin für die Jahreshauptversammlung festlegen. 

Satzungsgemäß muß die Einladung zur Jahreshauptversammlung einen Monat vor dem geplanten Termin verschickt werden.   

Bitte überweist die Beiträge erst Anfang des nächsten Jahres, weil sonst unser Schatzmeister den Zahlungseingang für dieses Jahr verbuchen und  dann nächstes Jahr wieder umbuchen muß.  

Am 6. September machten wir eine sehr schöne Wanderung auf dem „Rheinterrassenweg“ in Rheinhessen. 

Bei der Einkehr im Weingut „Reineck-Baltz“ in Guntersblum übergab mir eine Wanderfreundin ein Gedicht in Pfälzer Mundart, das ich hier in Erinnerung an bessere Zeiten und in der Hoffnung auf bald wieder bessere Zeiten veröffentlichen will. 

„Heiner“ werden hier wohl kaum Verständnisprobleme haben. Den anderen kann ich das Gedicht übersetzen, wenn wir uns hoffentlich bald wieder im Clubheim treffen können.   

E Gläsel Weiße, e Gläsel Rode  
 
1. E Gläsel Weiße, e Gläsel Rode,
des hot de Dokder noch nie verbode.
E Gläsel milde, e Gläsel herwe,
des konn im Lewe jo nix verderwe.
Oh, wie gut der Rode dut –
Oh wie dunk ich noi moi Schnud!
 
2. Zuerscht e Vertel un donn vier Achtel,
do werschde munter, grad wie e Wachtel.
Du brauchschd känn Dokder un a kä Pille,
duschd Du Dein Dorscht mit Woi nur stille.
Oh, wie gut der Rode dut –
Oh wie dunk ich noi moi Schnud!
 
3. Aach unsere Kechin beim beschde Esse
die dut de Rode jo nie vergesse.
Er muß schä herb soi, sie will känn sieße.
er loßt sich´s Lewe net gern verdrieße.
Oh, wie gut der Rode dut –
Oh wie dunk ich noi moi Schnud!
 
4. E Gläsel Weiße, e Gläsel Rode,
do singt sichs locker, a uhne Node.
Un die Moral dann vun der Geschichte:
mer trinken un hörn uff zu dichte!
Oh, wie gut der Rode dut –
Oh wie dunk ich noi moi Schnud!

 

 Noch etwas zum „Corona-Schnelltest“  

Gemäß einer Studie einer Londoner Universität sind typische Symptome für eine Infektion mit dem "Corona"-Virus der Verlust des Geruchs- oder des Geschmacks-Sinns. 

Unsere Wanderfreundin Brigitte Witzleb hat mir den folgenden Test zur Verfügung gestellt, der aufgrund dieser Studie entwickelt wurde:
 

  1. Gebe ½ Liter Wein in ein Glas und versuche, ihn zu riechen.

     
  2. Wenn Du den Wein riechen kannst, prima! Das ist ein gutes Zeichen.
    Jetzt trink und schau, ob du ihn schmecken kannst.

     
  3. Wenn Du den Wein riechen und schmecken konntest, ist davon auszugehen, dass du kein Covid-19 hast.

Letzten Abend habe ich elfmal den Test gemacht, und alle Tests waren negativ. Gott sei Dank!  

Heute Abend werde ich wieder den Test machen müssen, da ich heute mit leichten Kopfschmerzen aufgewacht bin, was ein Symptom der Krankheit sein kann. Gott, bin ich nervös .......


Bis bald wieder im neuen Jahr.          Euer Wolfgang Jakob

____________________________________________________________________________

Alle Mitglieder und Gäste, die eine E-Mail-Adresse haben, sollten diese dem Vorstand mitteilen, falls sie es nicht schon getan haben. An diese Adresse werden dann die WCF-Nachrichten per Sammel-E-Mail verschickt.

 

 

Bitte beachtet folgenden Hinweis unseres Rechners:

Denkt bitte an die noch offenen Beiträge für das Jahr 2020. IBAN: DE19 5085 0150 0105 0019 16  BIC: HELADEF1DAS
Danke für die Überweisungen!

__________________________________________________________________________________________

 

Wanderberichte / Wandervorschauen:

Die ausführlichen Wanderberichte hängen zur Einsicht im Ludwig-Jacobi-Heim aus, oder man kann sie über das Internet abrufen:  

www.wanderclub-falke.de. 

Dort sind auch die Wandervorschauen abrufbar über den Link: unsere nächsten Wanderungen

__________________________________________________________________________________________


Clubgeschehen im Ludwig-Jacobi-Heim:

Jeden Donnerstag ist ab 19:30 Uhr gemütlicher Treff sowie Gelegenheit sich >pünktlich und verbindlich< zu den nächsten Wanderungen in die Teilnehmerlisten einzutragen, im:

WCF – Clubheim, Ecke Bessunger Straße / Eichwiesenstraße

Gäste sind bei uns herzlich willkommen 

___________________________________________________________________________________________

 

Mitgliederversammlung:

Unsere Mitgliederversammlungen finden am ersten Mittwoch eines Kalendermonats um 19:00 Uhr statt.   

___________________________________________________________________________________________

                     

Hinweis in eigener Sache

Möchte jemand in einer unserer WCF-Informationen einen schriftlichen Beitrag leisten, so ist er bzw. sie uns diesbezüglich herzlich willkommen!  Anmeldung beim Schriftführer.


___________________________________________________________________________________________


„FRISCH AUF“  Euer Schriftführer Wolfgang Jakob


 

 

                             

   

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ 

   

 

 

 

                          

willkommen    was bieten wir    wanderplanung    kontakte/chronik    nachrichten vom wcf    wanderberichte   

fotoalbum    unsere nächsten wanderungen    links

  

Hier steht alles was im Wanderclub so abläuft!